Scheffau weiter ungeschlagen

Nach dem Punktgewinn eine Woche zuvor auswärts in Eugendorf, stand am vergangenen Samstag wieder ein Heimspiel am Programm. Der Gegner war der zu diesem Zeitpunkt 2. platzierte, USK Hof, gegen die sich die Scheffauer viel vor genommen haben sich aber über weite Strecken des Spiels richtig schwertaten. Am Ende ergab sich die nächste punkte Teilung mit einem Endergebnis von 1:1.

1.Halbzeit:

Die Hausherren starteten spielerisch stark und breiter Brust in das Spiel. Gleich zu Beginn konnte man durch schnelle Spielzüge für Gefahr sorgen. In der 10. Minute ging die Heimelf durch Alex Hofer mit 1:0 in Führung. Nach einem wunderschönen Pass in die tiefe von Dav Schieferer um kurvte Alex den gegnerischen Goalie und einen Verteidiger und schob aus spitzen Winkel zur verdienten Führung ein.
Hier hatte man das Gefühl das nichts anbrennen konnte, Hof war in der Anfangsphase nicht vorhanden und Scheffau stand hinten kompakt. Doch dann plötzlich ein Cut im Spiel. Die Gäste fanden gefühlte 20 Standardsituationen hintereinander vor und wurden dadurch immer gefährlicher, es konnte zwar noch alles verteidigt werden aber Hof war nun wieder zurück im Spiel.
Die Gäste beschränkten sich auf hohe Bälle in die Spitze welche immer wieder gefährlich wurden. Zu diesem Zeitpunkt hatten die heimischen keinen Zugriff mehr, verloren zu viele Zweikämpfe und konnten nicht mehr entscheidend nach vorne spielen. Im 1.Durchgang aber passierte nichts mehr und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit. 

2.Halbzeit:

Die 2.Hälfte begann wie die erste geendet hat. Viele Foulpfiffe vom unparteiischen gegen die Heimelf machten den Gegner immer stärker. In der 50.Minute viel der Ausgleich. Nach einem Ballverlust auf der Mittelauflage sah die Hintermannschaft nicht gut aus und musste den bitteren Gegentreffer hinnehmen.

Das weitere Spiel war sehr zerfahren, viele Unterbrechungen prägten den weiteren Verlauf. Die Gäste blieben ihrem Konzept treu und knallten einen Ball nach den anderen hoch in die Gefahrenzone, doch die Abwehr konnte beinahe jeden Ball klären, nur einmal hatte man Glück nachdem der Ball an den Pfosten sprang.
In weiterer Folge versuchten die Scheffauer wieder mehr und konnten das eine oder andere Mal gefährlich nach vorne spielen. Nach einem wiederrum starken Zuspiel von Dav auf Alex lief dieser von rechts aufs Tor zu doch vergab leider die große Chance auf den neuerlichen Führungstreffer.

Danach passierte nicht mehr viel in dem Spiel und so blieb es beim 1:1 Endstand.

Resümee:

Nach einem starken Start ins Spiel konnte man da leider nicht drauf bleiben und musste den Gegentreffer hinnehmen. Auch wenn man noch ungeschlagen in dieser Saison ist fühlte sich dieses Spiel etwas nach einer Niederlage an. In den nächsten Wochen heißt es jetzt wieder, für alle, einen Zahn zu zulegen und kommenden Sonntag auswärts in Taxham einen 3er einzufahren um sich von den unteren Tabellenregionen ab zu setzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code