Scheffauer siegen gegen Oberndorf

Nach den beiden bitteren und deutlichen Auftaktniederlagen gegen Hof und Kuchl 1b stand vergangenen Samstag das zweite Heimspiel gegen den Absteiger aus Oberndorf am Programm.

1.Halbzeit:
Das Spiel startete etwas hektisch und keine der beiden Mannschaften konnten den Ball wirklich kontrollieren.
Nach den ersten offensiv Aktionen kamen die Scheffauer in der 13.Minute zu einem Eckball. Eine perfekt getretene Ecke von Wolfgang Essl fand die Stirn von FlorianSeiseiSeiwald welcher per Querlatte zur 1:0 Führung für die Hausherren traf.
Nach diesem Treffer spürte man eine gewisse Erleichterung und nun wollte die Heimelf nachlegen. Dies gelang auch. Nur wenige Minuten später wurde wieder Seisei schön frei gespielt und kam alleine vor dem gegnerischen Goalie zum Abschluss und versenkte den Ball zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung.

Danach war das Spiel durch viele Fouls und einer sehr aggressiven Spielweise beider Mannschaften etwas zerfahren und es kam wenig Spielfluss zusammen. Beide Mannschaften hatten jedoch offensiv noch Akzente gesetzt jedoch meist ungefährlich.
Nach einen Distanzschuss der Gäste konnte sich der 16 jährige Torhüter Jonas Irnberger auszeichnen und den Ball gerade noch an die Stange lenken.
Als man bereits dachte das es mit dem 2:0 in die Pause geht, kamen die Oberndorfer doch noch zu einer Chance und konnten den 2:1 Anschlusstreffer in der 42.Minute verbuchen.

Mit diesem knappen Spielstand ging es dann in die Kabinen.

2.Halbzeit:
Der 2.Durchgang startete mit einem Stimmungskiller, denn die Gäste konnten in der 48.Minute nach einem Freistoß zum 2:2 einköpfen. Somit war das Spiel wieder ganz offen und die Spannung stieg weiter an.
Die harte Spielweise und die vielen Fouls wurden noch schlimmer. In der 56.Minute wurde ein Gäste Verteidiger mit Glatt Rot vom Platz gestellt und nur wenige Minuten später, sah der Doppel Torschütze das 2mal gelb. Somit hieß es für die letzten 30 Minuten 10 gegen 10.

Man sah beiden Mannschaften an, dass sie auf keinen Fall verlieren wollten um sich aus den unteren Tabellenrängen zu befreien.

In der 64.Minute konnten die Scheffauer erneut jubeln. Ein Freistoß am rechten 16er Eck, getreten von Thomas Seiwald fand den Weg über die Mauer ins kurze Kreuzeck zum 3:2. Ein herrlicher Treffer der die Fans und Mitspieler wieder viel Hoffnung auf den ersten 3er diese Saison machte.

In weiterer Folge blieb es bei einer sehr hitzigen und nicht schön anzusehenden Partie. Die Heimelf verteidigte konzentriert und wollte den knappen Vorsprung unbedingt über die Zeit bringen doch die Gäste ließen nicht locker.

In der 91.Minute überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst kamen die Gäste im 5er zum Abschluss. Den Schuss konnte Jonas glänzend parieren und plötzlich lief ein Konter. Patrick „Pazzini“ Neulinger lief mit dem Ball und einem Verteidiger im Rücken aufs gegnerische Tor zu, dann hörte er Lukas „Wuzei“ Hofer, der Sekunden zuvor eingewechselt wurde und hier den Sprint mitgelaufen war, schreien. Pazzini spielte im den Ball perfekt auf, Wuzei scheiterte aber mit dem ersten Versuch noch am Goalie, doch der Nachschuss fand zur 4:2 Führung den Weg ins Tor.  

Somit war der Heimsieg besiegelt und die Scheffauer jubelten über die ersten 3 Punkte in dieser noch jungen Saison.

Resümee:
Kein besonders schönes Spiel, aber der Kampfgeist stimmte. Ein Spiel auf Messers Schneide mit dem besseren Ende für die Heimelf. Nun heißt es weiter hart arbeiten und nächste Woche auswärts im Derby gegen Oberalm nach zu legen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code